Das Spiel startete denkbar ungünstig für die Österreicher. Nach etwas mehr als vier Minuten musste sich Johannes Tschurnig auf die Strafbank begeben. Das Powerplay der Kanadier nutzte Kent Johnson zum 0:1 aus. 57 Sekunden später stellte Lukas Cormier das Skore auf 0:2. Die Kanadier gerieten in Spiellaune und es war praktisch jeder Schuss gefährlich. Logan Stankoven traf in der neunten Minute zum 0:3. Damit war das ÖEHV Team erstmals bedient. Eine weitere Strafe gegen Tobias Sablattnig in der 14. Minute machte die Situation nicht besser. Connor Bedard traf zum 0:4. Der 16-jährige markierte ebenfalls das 0:5 nur 73 Sekunden später.

Lucas Thaler wanderte zu Beginn des Mittelabschnitts auf die Strafbank. Diese Unterzahl blieb ohne Folgen für die Österreicher. In der 27. Minute traf erneut Connor Bedard. Der Jungstar erzielte seinen ersten Hattrick an der U20 WM! Für die Österreicher erzielte Lukas Necesany das 1:6 rund eine halbe Minute vor der zweiten Pause.

Nach der Pause ging der Sturmlauf der Ahornblätter aber wieder weiter. Nun spielte Kanada die Österreicher schwindlig. Innert etwas mehr als sechs Minuten traf Kanada fünf Mal! Cole Perfetti, Connor Bedard (sein viertes Tor), Mason McTavish (traf zweimal) und Mavrik Bourque stellten das Skore vom 1:6 auf 1:11. Mathias Bohm traf für die kämpferischen Österreicher noch zum 2:11. Dabei blieb es.

 

Artikel: Roman Badertscher