Günter Oswald ist neuer Managing Director Academy & Youth an der Red Bull Eishockey Akademie. Der 53-Jährige war zuletzt als Spielerberater tätig und bringt viel Erfahrung als langjähriger DEL-Profi, Trainer und Funktionär mit zu den Red Bulls. „Ich bin sehr dankbar über die Möglichkeit in dieser spannenden Aufgabe bei den Red Bulls arbeiten zu dürfen. Jeder der mich kennt weiß, dass mir der Nachwuchs bzw. die Entwicklung von jungen Spielern am Herzen liegt. Für mich ist es ein Privileg, zusammen mit Helmut de Raaf, Andreas Brucker, allen Coaches und den gesamten Mitarbeitern, hier an der Red Bull Akademie zu arbeiten und gemeinsam professionelle Sportausbildung und Schule in Einklang zu bringen.“

Helmut de Raaf wird als Director of Development weiter die sportlichen Geschicke rund um die Ausbildung der Spieler leiten. Yanick Dubé, der in den letzten Jahren neben seiner Tätigkeit als Teamtrainer mit den Spielern auch viel individuell an Skating und Stocktechnik gearbeitet hat, wird neuer Skills Trainer für die gesamte Red Bulls Organisation. Dubé arbeitet dabei mit den jüngsten Akademiespielern, ebenso wie mit den Profis aus Salzburg und München.

Neben den Veränderungen im organisatorischen Bereich gibt es auch drei Zugänge im Trainerstab zu vermelden. Radek Křestan kommt aus Bad Nauheim, bei denen er nach seiner aktiven Spielerkarriere die letzten drei Saisonen als Trainer und Nachwuchs-Supervisor tätig war. In seinem ersten Jahr betreut der 40-Jährige das U16 Akademie Team. Der Schwede Sebastian Byström wechselt aus seiner Heimat zu den Red Bulls, wo er in den letzten acht Saisonen bei seinem Heimatclub MoDo HK als Nachwuchstrainer gearbeitet hat. Er wird das U20 Akademie Team als Head Coach betreuen. Komplettiert wird das Akademie-Trainerteam von Tommi Rouvali. Der 43-Jährige ist seit 2015 im Nachwuchs des EC Red Bull Salzburg tätig und hatte dort die letzten beiden Jahre die Funktion als Director of Development Youth inne. An der Akademie wir er als Co-Trainer für das U16 bzw. U18 Team tätig sein.

Andreas Brucker wird neuer Director of Development Youth

Neuer Sportdirektor beim EC Red Bull Salzburg Nachwuchs wird Andreas Brucker, der sich gänzlich den jüngsten Eishockeyspielern in Salzburg verschrieben hat: „Die Aufgabe ist mir vertraut, war ich schon zu Beginn meiner Zeit in Salzburg für den gesamten Nachwuchs zuständig. Es ist vor allem eine sehr reizvolle Arbeit und ein großes Ziel, dass wir verfolgen. Im ersten Schritt möchten wir die Zahl an lokalen Spielern erhöhen, die den Sprung an die Akademie schaffen. Im nächsten Schritt wollen wir bei den Profis Spieler aus Salzburg und der Region in Zukunft die Carl-Nedwed-Trophy in die Höhe stemmen sehen. Im Zusammenspiel mit den Partnerteams soll die Region und das Bundesland Salzburg noch stärker zur Geltung kommen und der Standort Salzburg mehr leuchten als bisher auf der Eishockey Nachwuchslandkarte.“

Das Nachwuchs-Trainerteam bilden Mathias Barth, Frank Seewald, Toni Walch und Daniel Welser, der nach vier Jahren als Co-Trainer an der Akademie eine Nachwuchsmannschaft als Head Coach betreuen wird. Unterstützt wird das Trainerteam von Gerald Lackner, Florian Vierthaler, Thomas Zeug, Andre Flatscher, Martin Barth, Klaus Karl, Tobias Bammer und Bastian Platten.