Eishockeyonline.at und die EK Zeller Eisbären machen gemeinsame Sache! Der Top-Klub aus der Alps Hockey League und die Online-Eishockey-Plattform konnten sich auf eine einjährige Zusammenarbeit einigen. Die Premium-Partnerschaft beläuft sich zunächst auf die Saison 2021/2022.

“Eishockey-Online eine sehr bekannte Plattform!”

Eisbären GM Patrick Schwarz zeigte sich nach Unterschrift des Sponsoring-Vertrages zufrieden und wies auf die Wichtigkeit für den EKZ im Web und den sozialen Netzwerken hin: “Das Online Marketing bzw. die Präsenz darin ist heutzutage das um und auf. Gerade in der Eishockeycommunity ist Eishockey – Online schon eine sehr bekannte Plattform. Für uns war es schon früher immer ein Genuss wenn auf der Seite von uns berichtet wurde. Jetzt als offizieller Kooperationspartner können beide Seiten davon profitieren. Wir spielen in einer tollen und sehr starken – internationalen Liga mit um dies zu tun, und Eishockey – Online hat das richtige Publikum dafür. Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit!”.

Internet-Auftritt im neuen Gewand

Die Plattform ist neben Deutschland und der Schweiz seit 2016 auch in den österreichischen Ligen wie die bet-at-Home Ice Hockey League und die Alps Hockey League unterwegs und konnte von Spielzeit zu Spielzeit ein großes Wachstum an Mitarbeitern, Leser und anderweitig Engagierte erzielen. Aktuell zählt Eishockeyonline.at, rechnet man Redakteure und Fotografen zusammen rund neun Mitarbeitern auf,- und neben dem Eis. Das Wachstum soll auch in Zukunft weiterhin voran gehen. Einen Schritt in die richtige Richtung gelang dem Eishockey-Medium vor wenigen Wochen mit der Erneuerung des Internet-Auftrittes. So erscheint Eishockeyonline.at seit wenigen Wochen in neuem Glanz. Besonderes Augenmerk lag EHO CEO Christian Diepold dabei auf die mobilen Endgeräte. Dabei zielt der 44-Jährige Münchener speziell auf Eishockey-Nachrichten am Handy und Tablets: “Es war uns wichtig, dass wir eine Website erstellen, die für die vielen mobilen User optimiert ist und ich denke, dass ist uns sehr gut gelungen. Wir können die Handyuser und Tabletuser mit dieser neuen Website sehr gut mit unseren News versorgen. Endlich ist es gut möglich unsere Berichte auch auf dem Handy zu lesen.”.

“Wünsche mir Mehrwert für beide Seiten!”

Getroffen werden sollen damit also nicht nur die “alt-eingesessenen” Eishockey-Freunde aus erster Stunde, sondern auch die zahlreichen jungen Kufensport-Begeisterten, welche zu jeder Zeit auf die neuesten Schlagzeilen der ICE und AHL zugreifen können sollen. Auf viele Leser und Mitfieberer freut sich auch Eisbären-Geschäftsführer Patrick Schwarz, welcher Eishockeyonline.at als starken Medien-Partner in der KE Kelit Arena sieht: “Ich erhoffe mir einen Mehrwert für beide Parteien. Mit der Medienplattform Eishockeyonline.at haben wir den absolut richtigen Partner gefunden, um unsere sehr professionelle und immer bekannter werdende “Marke” EK Die Zeller Eisbären möglichst stark und weitreichend zu repräsentieren. Auf der anderen Seite hat das Unternehmen Eishockeyonline.at mit dem EKZ einen sehr starken Partner in Österreich, sowie über die Grenzen hinaus, der sehr viel Tradition und eine große Fanbase mit sich bringt.”.

Optisch zu sehen ist die Zusammenarbeit zwischen Eishockeyonline.at und den EK Zeller Eisbären auf den Torhüter-Schlägern der Schlussmänner des EKZ. Alle drei gelisteten AHL Goalies verhindern mit dem Schriftzug “eishockeyonline.at” die Gegentore der Eisbären.

 

 

Quelle: EISHOCKEYONLINE.at