München und Straubing ohne Chance / Wolfsburg unterliegt knapp vor heimischem Publikum / Rückspiele am 22. und 23. November

Für die deutschen Teilnehmer gab es am ersten Abend des Achtelfinals in der Champions Hockey League nicht viel zu holen. Während die Straubing Tigers mit 0:4 beim CHL-Rekordsieger Frölunda Göteborg komplett leer ausgingen, musste Red Bull München eine 1:5-Schlappe gegen den schweizer Meister EV Zug hinnehmen. Etwas besser lief es derweil für die Grizzlys Wolfsburg, die sich nach einem engen Match gegen Luleå HF jedoch mit 2:3 geschlagen geben mussten. Die Achtelfinalrückspiele stehen ab dem 22. November an.

Salzburg schafft Sensation gegen Titelverteidiger