Fix! Die Olympischen-Winterspiele 2022 in Peking finden ohne die Superstars aus der National Hockey League statt. Eishockey-Fans müssen somit im Februar auf Mega-Stars wie Leon Draisaitl, Alexander Ovechkin und Co. verzichten. Aufgrund der angespannten Corona-Situation in der besten Liga der Welt, welche zahlreiche Spielabsagen sowie eine Zwangspause nach sich zog, kam es am Dienstag nach Medienberichten von Sport 1 zur Einigung zwischen Liga und Spielergewerkschaft.

Diese Informationen decken sich zudem mit den Berichten zahlreicher nordamerikanischen Tageszeitungen sowie dem Sportsender ESPN. Wie der TV-Sender weiß, soll es noch am Mittwoch zu einer offiziellen Pressemeldung seitens der NHL PH sowie dem olympischen Komitee kommen. Somit gehen die Medaillenkämpfe nach 2018 auch 2022 ohne die besten Eishockey-Athleten über die Bühne. 2018 erreichte die deutsche Auswahl das Endspiel, musste sich dort knapp dem russischen Team beugen.

 

Artikel: Mathias Funk