Zahlreiche Ausfälle bei Bullen vor CHL Hit gegen Bozen

Vor dem fünften Gruppenspiel in der Champions Hockey League plagen dem EC Red Bull Salzburg gehörige Personalsorgen. Die bereits für die K.O. Runde qualifizierten Eis-Bullen müssen im Heim-Schlager gegen den HC Bozen auf satte sechs Stammkräfte verzichten. Neben den ohnehin bekannten fehlenden Personalien JP Lamoureux, Lukas Schreier und Ty Loney gesellten sich auch Alexander Pallestrang, Dominique Heinrich, sowie Kapitän Thomas Raffl dazu. Aufgrund positiver Routinetestungen sowie dem vor Spielbeginn ausbleibenden PCR Testergebnissen der Österreichischen Gesundheitsbehörde der drei letztgenannten wurde Headcoach Matt McIlvane unfreiwillig zum Umdenken gezwungen und zog die jungen Lukas Thaler und Joona Lehmus von den Red Bull Hockey Juniors ins Line-Up in der Königsklasse.

 

Aus Salzburg: Mathias Funk / Foto: GEPA