Meister Salzburg ließ am Freitag keine Zweifel daran, wer Herr im Hause ist. Die Crew von Headcoach Matt McIlvane fegte Liga-Neuling Vorarlberg mit 6:1 von der Platte und bleibt damit Leader Bozen bis auf drei Punkte auf den Fersen. Für die Ländler gab es im aktuellen Monat November in jeder Partie mindestens vier Gegentore. Auch die beiden Klubs aus Kärnten konnten ihre Aufgaben am Freitag siegreich gestalten. Während der KAC sein Heimspiel gegen Pustertal mit 5:2 gewann, lieferten sich Villach und Innsbruck einen harten Kampf. Am Ende holten die Adler mit einem knappen 4:3 Sieg die drei Punkte. Ebenfalls einen Heimsieg sicherte sich Ljubljana. Die Drachen feierten gegen müde 99ers aus Graz einen 5:2 Heimerfolg und tauschen somit mit den Steirern die Plätze.

Fehervar siegt in Linz als einziges Auswärtsteam

Als einziges Team ohne eigenen Treffer blieben am Abend die Black Wings Linz. Die Oberösterreicher verloren ihr Heimspiel gegen Vizemeister Szekesfehervar mit 0:1.


Die Ergebnisse vom Freitag im Überblick:
Red Bull Salzburg vs. Pioneers Vorarlberg 6:1
EC KAC vs. HC Pustertal 5:2
EC VSV vs. Haie Innsbruck 4:3
Black Wings Linz vs. Fehervar AV19 0:1
Olimpija Ljubljana vs. Graz 99ers 5:2


Foto: Bernd Stefan / Hockey-Sports-Fotos
Artikel: Mathias Funk