Ein langfristiger Ausfall zwang die Pioneers in der spielfreien Zeit erneut auf dem Transfermarkt tätig zu werden.

Niklas Gehringer wird bis auf Weiteres aufgrund einer Oberkörperverletzung nicht zur Verfügung stehen. Die sportliche Leitung reagiert darauf und hat das Nachwuchstalent Philipp Maurer von den Graz 99ers verpflichtet. Die Kadertiefe, die in einer sehr langen und intensiven Hockeysaison fundamental ist, wird um einen jungen Österreicher erweitert. Dies ermöglicht Headcoach Habscheid, flexibel im weiteren Saisonverlauf auf diverse Situationen reagieren zu können.

Der gebürtige Wiener ergänzt die Pioneers Offensive mit einer Körpergröße von 1,86 m und einem Gewicht von 85 kg. Maurer wurde zu Saisonbeginn von den 99ers an den EK Zell am See in die Alps Hockey League verliehen. Der Youngster will sich bei den Pioneers in der ICE beweisen.