Die Steinbach Black Wings Linz haben Brodi Stuart für die kommende Saison in der win2day ICE Hockey League verpflichtet. Der 22-jährige Kanadier empfahl sich in der abgelaufenen Alps Hockey League-Kampagne mit starken Leistungen bei den Steel Wings Linz.

In 41 Spielen kam der Stürmer auf 19 Tore und 22 Assists. Brodi Stuart war damit punktebester Spieler der Steel Wings Linz in der AHL-Saison 21/22. Seine Karriere startete der 22-Jährige in der Delta Hockey Akademie in seiner kanadischen Heimat. 2017 etablierte sich Stuart im Team der Kamloops Blazers und reifte dort rasch zu einem echten Torgaranten. In drei Jahren blieb der Stürmer nie unter 38 Scorerpunkten. Vielen Corona-Lockdowns und eine hartnäckige Verletzung sorgten dann für eine einjährige Pause, sogar ein Karriereende stand im Raum, ehe er in der abgelaufenen Saison in Europa und in Linz ein Comeback wagte.

„Brodi ist ein Spieler, in dem noch enormes Entwicklungspotenzial schlummert. Nicht nur aufgrund der Leistungen im letzten Jahr hat er sich die Chance in der ICE Hockey League einfach verdient. Ganz besonders freut es mich aber, dass er unter Beweis gestellt hat, dass man sich durch gute Leistungen in der Alps Hockey League für höhere Aufgaben empfehlen kann“, sagt Head-Coach und Sportdirektor Philipp Lukas über Stuart, den er im Vorjahr bereits bei den Steel Wings betreute.

„Ich bin wirklich dankbar und fühle mich geehrt, wieder nach Linz zurückkommen zu dürfen. Ich habe die Stadt und die Menschen in Linz im letzten Jahr kennen und lieben gelernt. Das ich im kommenden Jahr im Kader der Black Wings stehe, ist wirklich eine tolle Chance für mich. Nun gilt es in der Saisonvorbereitung hart zu arbeiten, denn nur so kann ich meinen Teil zum Erfolg des Teams beitragen“, so Stuart.

Die BEMER Pioneers Vorarlberg haben mit Matt Revel einen neuen Center für ihre erste win2day ICE Hockey League-Saison verpflichtet. Für den 26-jährigen Kanadier ist es das erste Engagement in Europa.

Matt Revel wechselt von der University of British Columbia zu den BEMER Pioneers Vorarlberg. Der Center war die letzten fünf Spielzeiten in der kanadischen College Liga USports im Einsatz, wo er in 102 Spielen 70 Punkte verbuchen konnte. In Feldkirch geht er in seine erste Saison auf europäischem Eis.

Foto: Bernd Stefan