Am Donnerstag wird in der Nevoga Arena die ursprünglich für den 21. Spieltag der bet-at-home ICE Hockey League angesetzte Begegnung HC TESLA Orli Znojmo gegen HC TIWAG Innsbruck – Die Haie nachgetragen. Beide Teams haben aktuell unterschiedliche Formkurven zur Hand.

Während die auf Tabellenrang zehn liegenden Tschechen aus den letzten drei Spielen das Punktemaximum holten und damit ihren Vorteil auf einen Nicht-Pre-Playoff-Platz behielten, mussten die Tiroler jüngst drei Niederlagen am Stück hinnehmen. Am Dienstag – Znojmo war spielfrei – boten die „Haie“ daheim gegen Dornbirn beim 1:5 ihre wohl schwächste Saisonleistung, zeigte sich vor allem in den ersten beiden Abschnitten ohne Nachdruck. Dennoch fahren sie mit breiter Brust nach Tschechien: Die ersten beiden Saisonbegegnungen gewannen die Innsbrucker, Daniel Leavens (5G|17A) traf in beiden Spielen. Und auch ihre Auswärtsbilanz – mit 1,75 Punkte pro Road-Game sind die „Haie“ das drittbeste Auswärtsteam – stimmt positiv. Aber auch die tschechischen „Adler“ haben gerade daheim noch nicht viel zugelassen und zehn der 13 Heimspiele gewonnen. Vor allem ihre offensive Produktivität daheim mit 4,46 Toren pro Spiel und die Ausgeglichenheit der Scorer, die letzten 14 Tore wurden von zehn unterschiedlichen Spielern erzielt, wohl der entscheidende Faktor in dieser Begegnung. Znojmo könnte mit fünf Treffern das erste Team in dieser Saison sein, dass 100 Tore schießt.

 

Foto: Bernd Stefan