Die spusu Vienna Capitals verstärken ihre Offensive mit Matt Bradley. Der 24-jährige Kanadier wurde im Jahr 2015 in der fünften Runde des NHL-Entry Draft von den Montreal Canadiens gepickt. In den vergangenen drei Jahren brachte es Bradley in der nordamerikanischen ECHL in 231 Spielen auf stolze 141 Tore.

Matt Bradley: „Als der Anruf aus Wien kam, musste ich nicht lange nachdenken. Ich habe nur tolle Sachen über die Organisation der Vienna Capitals und die Stadt gehört. Ich bin ein schneller Stürmer, der gerne Verantwortung übernimmt und am liebsten Tore schießt. Abseits der Eisfläche laufe ich immer mit einem Grinser umher – das ist meine Lebensart. Die ICE Liga ist eine schnelle, technisch versierte Liga. Ich habe gehört, dass besonders in Wien die Fans sehr laut sein sollen. Ich freue mich schon darauf sie im Rücken zu spüren“, so Bradley, der in den kommenden Tagen in Österreichs Hauptstadt erwartet wird.

Vienna Capitals Coach Dave Barr: „Matt ist ein guter Eisläufer, ein Rechtsschütze – aktuell haben wir nicht viele davon in unserer Offensive – und er hat einen ausgeprägten Tor-Riecher. Er weiß, wo der gegnerische Kasten steht, das hat er in den letzten Jahren bewiesen. Wenn er die richtigen Mitspieler in seiner Linie hat, dann wird er seine Qualitäten ausspielen können. Wir freuen uns sehr, dass wir Matt verpflichten konnten und hoffen natürlich, dass wir ihn so schnell wie möglich einsetzen können.“

 

Foto: Martina Bednar