Der EC KAC bleibt an der Tabellenspitze der bet-at-Home Ice Hockey League. Die Rotjacken gewannen am Samstag gegen den HC TWK Innsbruck mit 6:2. Dabei erzielte KAC Stürmer Nick Petersen einen Hattrick. Ebenso siegreich waren am 2.Spieltag der noch jungen Saison Fehervar AV19 sowie die Bratislava Capitals.

Bissige Haie

24 Stunden nach der Auftaktpartie hatte der Meister am Samstag die Haie aus Innsbruck zu Gast. Die Tiroler, welche am Freitag Liga-Rückkehrer Ljubljana mit 4:3 niederkämpften zeigten von Beginn an eine ordentliche Partie, bissen gleich zweifach zu, doch mussten zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Nick Petersen besorgte in Minute acht die KAC Führung, ehe Niko Feldner (schon gegen Ljubljana erfolgreich) den 1:1 Ausgleich markierte (11.). Die durch den Treffer beflügelten Haie erspielten sich in der Folge mehr Torszenen und drehten noch vor der ersten Sirene die Partie. Joel Messner netzte in Überzahl zur erstmaligen tiroler Führung ein (19.) und sorgte für den ersten Pausenstand am Wörthersee.

KAC antwortet mit Doppelpack

Den späten Rückstand im ersten Abschnitt wollte der KAC nicht auf sich sitzen lassen. Via Doppelpack drehten nun auch die Kärntner die Partie und gingen nach 26 Minuten wieder in Führung. Für die Treffer zum 2:2 bzw. 3:2 sorgten Thomas Koch (25.) und Matt Fraser (26.). Doch wie schon im Einstiegsdrittel waren es auch im Mittelabschnitt die Tiroler, welche mehr Abschlüsse verbuchten. Sebastian Dahm ließ aber keinen weiteren Gegentreffer zu.

Überzahl sorgt für Entscheidung

Den Schwung der beiden Treffer im Mittelabschnitt nahmen die Rotjacken über die zweite Pause mit in den letzten Sektor, wo der Meister den Gästen kaum noch Spielraum überließ. So war es nur folgerichtig, dass Rok Ticar in Überzahl das 4:2 nachlegte (46.) und für die Vorentscheidung in der Klagenfurter Stadthalle sorgte. Der Torhunger der Klagenfurter war damit aber noch lange nicht gestillt, denn: Sturmtank Nick Petersen setzte mit einem Doppelschlag zum Hattrick für 6:2 den Schlusspunkt hinter diese Partie.

Für den KAC geht es kommenden Freitag nach Znojmo, Innsbruck duelliert sich am Dienstag mit den Bratislava Capitals.

bet-at-Home Ice Hockey League | Saison 2021/2022
EC KAC vs. Haie Innsbruck 6:2 (1:2/2:0/3:0)

Tore:
1:0 |08.| N.Petersen (P.Burgisser / M.Ganahl)
1:1 |11.| N.Feldner (S.Bourque)
1:2 |19.| J.Messner PP1
2:2 |25.| T.Koch (L.Haudum)
3:2 |26.| M.Fraser (P.Burgisser / C.Unterweger)
4:2 |46.| R.Ticar (M.Fraser / N.Petersen) PP1
5:2 |57.| N.Petersen (S.Strong / R.Ticar)
6:2 |59.| N.Petersen (R.Ticar / M.Fraser)


Heimteams siegen im Osten

Auch im Liga-Osten ging es am Samstag um Punkte. Die Bratislava Capitals und Fehervar AV19 konnten dabei ihre Heimspiele für sich entscheiden. Während die Slowaken gegen Dornbirn mit 5:2 gewannen, behielten die Teufel aus Szekesfehervar gegen Neuling Pustertal ebenfalls mit 5:2 die Oberhand.

Bratislava Capitals vs. Dornbirn Bulldogs 5:2 (2:0/1:1/2:1)

Tore:
1:0 |19.| T.Immo Eriksson (S.Jardine / M.Roy)
2:0 |19.| T.Olsen (J.Arniel)
3:0 |22.| J.Arniel
3:1 |34.| M.Spencer (N.Ross / K.Macierzynski)
4:1 |49.| D.Bondra (B.Sadecky)
5:1 |53.| B.Sadecky (R.Faith / M.Roy) PP1
5:2 |56.| S.Häußle (K.Macierzynski / M.Spencer)

Fehervar AV19 vs. HC Pustertal 5:2 (1:0/0:1/4:1)

Tore:
1:0 |06.| C.Erdely (A.Petan / I.Bartalis)
1:1 |36.| J.Harju (M.Caruso / A.Bardaro)
2:1 |44.| I.Terbocs (A.Petan / H.Nilsson) PP1
3:1 |45.| A.Mihaly (K.Retfalvi / H.Nilsson)
3:2 |50.| S.Hanna (J.Harju / A.Bardaro) PP1
4:2 |52.| J.Atkinson SH1
5:2 |60.| G.Fournier (empty-net)