Am Freitag startete die bet-at-Home Ice Hockey League in die Saison 2021/2022. Der Liga-Auftakt hatte es dabei in sich, 41 Treffer machen dabei Lust auf mehr. Schon am Samstag geht es in der seit dieser Spielzeit 14 Teams großen Eishockey-Liga weiter.

“Wissen was zu tun ist!”

Der Saisonstart der Haie Innsbruck zeigte zwei Seiten. Die Tiroler verschliefen das Einstiegs-Drittel und wurden gegen Neuling Ljubljana hart bestraft. Schnell stand es in der TIWAG-Arena 0:2, die O’Keefe-Crew kämpfte sich jedoch zurück ins Spiel und gewann am Ende knapp mit 4:3. Ein sichtlich unzufriedener Neo-Hai Nico Feldner verwies kurz nach Spielende umgehend auf die schwere Auswärtshürde am Samstag beim Meister: “Der KAC wird die Fehler die wir gegen Ljubljana gemacht haben ausnahmslos bestrafen! Wir wissen also, was zu tun ist!”, mahnte der Torschütze seine Teamkollegen. Mit gutem Grund, denn: Die Rotjacken befinden sich derzeit in bestechender Form und schossen am Freitag die Vienna Capitals mit 5:0 ab. Auch in der Königsklasse sind die Kärntner nach vier Partien noch ungeschlagen. Gegen den HCI soll nun der zweite Sieg binnen 24 Stunden inklusive der Verteidigung der Tabellenspitze her.

Ein Selbstläufer wird das Duell mit den Tiroler Haien aber nicht. Besonders Offensiv zeigten sich die Innsbrucker stark, Neuzugang Alex Dostie trug sich gegen den slowenischen Rückkehrer nicht nur doppelt in die Torschützenliste ein, sondern bereitete auch das 3:2 und damit die erstmalige HCI-Führung ein.

Internationale Duelle im Osten

Aber nicht nur am Wörthersee geht es am Samstag um wichtige Punkte. Bratislava empfängt nach der 2:3 Auftaktniederlage gegen Pustertal die Dornbirn Bulldogs in der slowakischen Hauptstadt, die genannten Südtiroler reisen weiter nach Szekesfehervar. Die Ungarn zeigten sich ebenso wie der KAC am Freitag in torlaune. Gegen den Villacher SV gab es für die Teufel ein dominierendes 5:1.

Die Partien in der Übersicht:

EC KAC vs. Haie Innsbruck
Bratislava Capitals vs. Dornbirn Bulldogs
Fehervar AV19 vs. HC Pustertal


EMPFOHLEN

Der Saisonauftat der Eishockey-Liga 2021/2022