Die win2day Ice Hockey League hatte am Sonntag einiges zu bieten. Die Bullen gastieren bei Leader Bozen und hatten mit einem Sieg die Chance auf die Tabellenführung der heimischen Eishockey-Liga. Weiter gingen in Kärnten die Partien zwischen dem KAC und Wien sowie Villach gegen Ljubljana über die Bühne. Die Black Wings Linz wollten bei den Graz 99ers zurück auf die Siegerstraße und in Asiago kam es zu einem italienischen Duell zwischen dem Liga-Neuling und dem HC Pustertal.

Meister verpasst Sprung auf die Eins

Was für eine enge Kiste am Sonntag in Bozen! – Die Foxes gewannen am Ende vor mehr als 3.600 Zuseher:innen in der Palaonda gegen Meister Salzburg mit 1:0. Den goldenen Treffer erzielte dabei Chris Thomas, der nach einer halben Stunde Atte Tolvanen als einziger Akteur bezwingen konnte. Die Südtiroler halten damit die McIlvane-Crew auf Abstand und grüßen nun mit sechs Punkten Vorsrpung von Platz eins.

Leader Bozen verteidigt die Eins und hält die Bullen bis auf sechs Punkte auf Abstand!

Black Wings zurück auf der Siegerstraße

Vor dem Break bekamen es die 99ers am Sonntag mit den Black Wings aus Linz zu tun und wollten abermals punkten. Die Linzer mussten am Freitag eine 2:5 Heimschlappe gegen Salzburg hinnehmen. Die Grazer waren von Anfang an bissig und auch Linz kam schnell in die Partie. Beide kamen zu Chancen doch noch fiel kein Treffer. Auch die ersten Strafen blieben nicht aus, bei einem 4gg4 ließ Michael Boivin dann die Fans jubeln – 1:0 in Minute 12. Es blieb eine schnelle Begegnung in der sich beide keinen Zentimeter schenkten. Ohne weiteren Treffer ging es zum ersten Pausentee. Das zweite Drittel lief gerade mal eine Minute, da legten die Grazer nach. Bei angezeigter Strafe vollstreckte Erik Kirchschläger. Doch auch die Linzer schafften es in der 32. Minute im Powerplay anzuschreiben. Stefan Gaffal schob die Scheibe über die Linie zum 2:1. Eine Minute später bewies Christian Engstrand im Grazer Tor, dass er zur Zeit der beste Goalie in der Liga ist. Metall hallerte in der 37. Minute und verhinderte so den Linzer Ausgleich, die Pausensirene unterbrach den Linzer Sturmlauf.

Beide Teams gingen sehr konzentriert ins Entscheidungsdritel. In der 46. Minute waren es die 99ers die nur Metall trafen. Quasi im Gegenzug gelang Linz der Ausgleich durch Jakob Mitsch. Brian Leber schloss in der 54. Minute ab und brachte Linz damit erstmals in Führung – 2:3. Graz nahm noch den Goalie vom Eis, Linz machte vor nur 1369 Zuseher:innen den Sack 25 Sekunden vor dem Ende zu. Emilio Romig machte das 2:4 und besiegelte damit die Grazer Niederlage.

Kärnten jubelt am Sonntag – Asiago ringt Pustertal nieder

Zwei Heimsiege setzte es am Sonntag für die beiden Kärntner-Klubs. Während der EC VSV gegen Ljubljana das halbe Dutzend voll machte und mit 6:2 gewann, sicherte sich der KAC gegen die Vienna Capitals ein 5:2 Erfolg. Bei den Adlern traf Luciani doppelt, bei den Rotjacken war es abermals Nick Petersen, welcher sich als Doppeltorschütze eintragen durfte. In Asiago kreuzten Asiago Hockey und der HC Pustertal die Schläger. Die Wölfe unterlagen dem Liga-Neuling knapp mit 3:2.



Die Ergebnisse im Überblick:
HC Bozen vs. Red Bull Salzburg 1:0
EC KAC vs. Vienna Capitals 5:2
EC VSV vs. Olimpija Ljubljana 6:2
Graz 99ers vs. Black Wings Linz 2:4
Asiago Hockey vs. HC Pustertal 3:2


Artikel: eishockeyonline.at
Foto: Bernd Stefan / GEPA