Nach einer Spielzeit bei den spusu Vienna Capitals wechselt Center Luke Moncada ligaintern zu Migross Supermercati Asiago Hockey. Bei den Italienern dient der 22-jährige Kanadier als Ersatz für Steven Iacobellis, der nicht länger Teil des Teams ist. In Wien verbuchte Moncada elf Punkte in 54 Spielen.

Vor seiner Zeit in Österreichs Bundeshauptstadt war Luke Moncada ausschließlich in Nordamerika aktiv. Seine Jugend verbrachte er in Kanada in der Ontario Hockey League. Später wechselte der Center zu den Cleveland Monsters in die American Hockey League.

Bei Asiago dient Moncada als Ersatz für Steven Iacobellis, der erst vor wenigen Tagen bekanntgab, nicht nach Asiago zurückzukehren, sondern sich einem Verein in Kanada anzuschließen.

Asiago-Sportdirektor Renato Tessari über die Neuverpflichtung: „Moncada ist ein reiner Center, der taktisch und defensiv sehr gut ist und der über die Jahre gezeigt hat, dass er sich immer verbessern kann. Seine Eigenschaften sind ganz anders als die von Iacobellis, aber er ist ein Spieler, der definitiv zu uns passt.“

Mit dem 24-jährigen Chad Krys haben die spusu Vienna Capitals einen neuen Verteidiger verpflichtet. Für den US-Amerikaner ist Wien die erste Station in Europa. Zuletzt war der ehemalige U18-Weltmeister bei den Toronto Marlies in der American Hockey League aktiv.

Chad Krys durchlief im Juniorenbereich das „USA Hockey National Team Development Program“ und repräsentierte sein Land bei mehreren Nachwuchs-Weltmeisterschaften. Im Jahr 2015 krönte sich Krys mit seinem Team zum U18-Weltmeister. Ein Jahr später sicherte sich der Linksschütze sowohl mit der U18- als auch der U20-Auswahl Platz drei. Ebenfalls im Jahr 2016 wurde der US-Amerikaner in der zweiten Runde des NHL-Drafts von den Chicago Blackhawks ausgewählt. Für Krys ging es in weiterer Folge ans College. Der in Connecticut geborene Verteidiger schloss sich der Boston University an, für die er bis 2019 105 Spiele absolvierte und dabei 58 Punkte markierte. Sportlicher Höhepunkt war der Gewinn der Hockey-East-Conference und die Teilnahme am NCAA-Tournament im Jahr 2018. Anschließend an seine Zeit an der Boston University schloss sich Krys den Rockford IceHogs, dem AHL-Partnerteam der Chicago Blackhawks, an. Im Dezember 2021 wurde der Verteidiger zu den Toronto Maple Leafs getradet. Für deren AHL-Team, die Toronto Marlies, absolvierte der 24-Jährige 36 Spiele. Insgesamt kam Krys in der American Hockey League 100 Mal zum Einsatz, dabei konnte er 25 Scorer-Punkte anschreiben.

„Die Möglichkeit für eine Organisation wie die spusu Vienna Capitals zu spielen, ist für mich sehr reizvoll, genauso wie die Aussicht, in einer so schönen Stadt wie Wien zu leben. Ich bin ein sehr mobiler Verteidiger, der schnell an beiden Enden des Eises sein kann, so kann ich in allen Phasen des Spiels aushelfen. Ich werde mein Bestes geben, um sicherzustellen, dass wir viele Spiele gewinnen und in den Play-offs so weit wie möglich kommen können. Meine Erwartungen sind sehr hoch.“, sagt Chad Krys.

„Chad kann sehr gut mit dem Puck umgehen und kann auch unter Druck Spielzüge durchführen. Er ist ein sehr ruhiger Spieler. Obwohl Chad eine durchschnittliche Größe hat, spielt er ein sehr körperbetontes Spiel. Den Fans wird auffallen, dass er kaum Fehler machen wird, er bewegt den Puck einfach und sauber. Chad wird für sein Team alles geben. Er freut sich schon darauf, nach Wien zu kommen“, so Caps-Head Coach Dave Barr.

 

 

Foto: Bernd Stefan