Zum zehnten Mal in der Liga-Geschichte durften sich die Top-3 Teams nach dem Grunddurchgang ihre Gegner für das Viertelfinale der win2day ICE Hockey League selbst aussuchen. PULS 24 zeigt am Mittwoch, den 9. März zum Viertelfinal-Auftakt die Partie spusu Vienna Capitals gegen den EC-KAC live. Am Freitag ist das Gastspiel des EC GRAND Immo VSV beim HK SZ Olimpija live im Free-TV zu sehen.

Der EC Red Bull Salzburg beendete den Grunddurchgang überlegen an der Tabellenspitze und eroberte somit das erste Pickrecht. Die Red Bulls entschieden sich für den HC Tesla Orli Znojmo als Viertelfinalgegner. Die Tschechen setzten sich in den neu eingeführten Pre-Playoffs gegen Graz mit 2:0-Siegen durch. Der EC GRAND Immo VSV pickte als Zweiter den HK SZ Olimpija. Hydro Fehérvár AV19 wählte aus den zwei übrigen Teams den HC Pustertal aus. Sowohl für Ljubljana als auch für Pustertal ist es die erste Playoff-Teilnahme in der ICE Hockey League. Für die spusu Vienna Capitals, die den Grunddurchgang auf Platz vier beendeten, blieb somit nur noch Titelverteidiger EC-KAC übrig. Die Rotjacken mussten in die Pre-Playoffs, in denen sie bei der Neuauflage der letztjährigen Finalserie den HCB Südtirol Alperia mit 2:0-Siegen bezwingen konnten.

Die Paarungen im Überblick:
Red Bull Salzburg vs. HC Orli Znojmo
EC VSV vs. Olimpija Ljubljana
Vienna Capitals vs. EC KAC
Fehervar AV19 vs. HC Pustertal

Foto: Martina Bednar