Am Dienstag bestreitet der EC Red Bull Salzburg sein Hinspiel im Achtelfinale der Champions Hockey League. Der aktuelle Titelträger der win2day ICE Hockey League duelliert sind zu Beginn der K.O-Phase der europäischen Königsklasse mit dem amtierenden Champion Rögle BK aus Schweden. Das Rückspiel wird eine Woche später in Ängelholm ausgetragen.

Von einer „besonders schönen Herausforderung“ spricht der EC Red Bull Salzburg über sein anstehendes Achtelfinal-Duell mit dem CHL-Titelverteidiger Rögle BK. Während Salzburg den Aufstieg in die K.O.-Phase erst am letzten Spieltag der Gruppenphase – dank des Punktgewinns in der 2:3-Niederlage bei Fribourg-Gottéron – sicherstellte, bot der aktuell Zwölfte der schwedischen SHL eine beachtliche CHL-Regular-Season, gab nur einen Punkt ab (2:3 Niederlage nach Overtime gegen Zürich).

Kapitän Thomas Raffl rechtzeitig fit

Für das Duell mit Rögle BK hat sich Kapitän Thomas Raffl wieder fit gemeldet. Der Stürmer bestritt seit Saisonbeginn bewerbsübergreifend erst elf Spiele und gibt nun sein Comeback nach eineinhalb Monaten Verletzungspause: „Ja, es wurde Zeit, dass ich wieder Eishockey spielen kann. Ich bin topfit und freue mich auf das Spiel. Rögle hat in den letzten Jahren in der SHL für Furore gesorgt. Sie bringen immer wieder junge Spieler hervor, die von der NHL gedraftet werden. Nicht zuletzt ist mit Marco Kasper in dem Team ja auch ein junger Österreicher vertreten, der das geschafft hat. Rögle spielt in einer der besten Ligen von Europa. Eisläuferisch sind sie auf Top-Niveau und auch in Punkto Skills ist da alles vertreten. Wir haben einen gesunden Respekt, Rögle ist insgesamt einfach eine sehr starke Mannschaft. Wir wollen uns aber trotzdem auf uns konzentrieren und in 60 Minuten Eishockey ist immer alles möglich.“

Das Achtelfinal-Hinspiel steigt am Dienstag um 20:20 Uhr in der Salzburger Eisarena. Die „Red Bulls“ müssen dabei nur ohne die Rekonvaleszenten Ty Loney, Troy Bourke und Lucas Thaler (Oberkörperverletzung nach dem letztwöchigen Einsatz mit dem österreichischen Nationalteam) auskommen. Auch Lukas Schreier schaut nach fast zwei Monaten Verletzungspause seinem Comeback entgegen.

Champions Hockey League | Achtelfinale | 14. November 2022
Di, 15.11.2022, 20.20 Uhr: EC Red Bull Salzburg – Rögle BK (SWE) | Live auf ORF Sport+

Playoff-Modus der Champions Hockey League

In den CHL-Playoffs werden die ersten drei Playoff-Runden (Achtel-, Viertel- und Halbfinale) mit Heim- und Auswärtsspiel im bewährten Aggregate Score-Modus gewertet werden. Die Saison endet am 18. Februar mit dem Finale, das in einem Spiel ausgetragen wird.

Die Playoff-Stages werden in einem Hin- und Rückspiel bestritten. Die Mannschaft mit dem besseren Gesamtergebnis aus beiden Spielen steigt auf. Das erste Spiel endet auch bei einem Unentschieden nach 60 Minuten. Eine 10-minütige Verlängerung (3 vs. 3) und ein mögliches Penalty-Schießen (5 Penaltys pro Team, danach bis zur Entscheidung) kann es erst nach dem zweiten Spiel geben, wenn dort nach 60 Minuten das Gesamtergebnis beider Spiele unentschieden ist.