Die Steinbach Black Wings Linz sind mit einem 4:1-Heimsieg über den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie in der Tabelle der win2day ICE Hockey League an den Tirolern vorbeigezogen und liegen nun am zweiten Rang. Parallel bändigte der EC iDM Wärmepumpen VSV ein effizientes Migross Supermercati Asiago Hockey mit 6:4 und rückte auf den fünften Tabellenplatz vor.

Die Steinbach Black Wings Linz haben ihre Niederlage am Sonntag im Heimspiel gegen Wien umgehend korrigiert – und sind mit einem 4:1-Heimerfolg über den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Es war bereits der siebente Saisonerfolg für die Oberösterreicher, die damit in der Tabelle wieder an den Tirolern vorbeiziehen und den zweiten Platz einnehmen. Die Linzer boten im Tor wieder Rasmus Tirronen auf und dieser musste gleich nach 39 Sekunden einen Verlusttreffer hinnehmen, Innsbruck ging im Powerplay durch Daniel Leavens (1./PP1) in Führung. Doch das Heimteam drehte bis zur 9. Minute den Rückstand, Shaw St-Amant (7.) und Michael Haga (9.) sorgten für die Treffer. Die Entscheidung fiel dann im Schlussdrittel: Zunächst überstanden die Linzer ein fünfminütiges Box-Play, dann sorgte Graham Knott mit einem Doppelpack für den Endstand. Für Knott war es bereits das zweite Multiple-Goal-Game in dieser Saison. Linz siegte damit auch im zweiten Saisonduell mit Innsbruck. Die „Haie“ mussten nach drei Siegen in Serie wieder eine Niederlage beziehen.

Villach verlängert Losing-Streak von Asiago

Der EC iDM Wärmepumpen VSV hat die Negativserie von Liga-Newcomer Migross Supermercati Asiago Hockey verlängert. Daheim siegten die „Adler“ mit 6:4, gewannen damit auch das zweite Saisonduell mit den Italienern, die nun schon seit sieben Spielen ohne Punktgewinn sind. Robert Sabolic (17. und 21.) machte mit seinem zweiten Doppelpack in dieser Saison den frühen VSV-Rückstand wett – dann legte Villach stets vor, hatte aber Mühe die effizienten Gäste in Schach zu halten. Asiago machte aus 17 Torschüssen vier Tore. Am Ende dennoch zu wenig, um das Spiel zu gewinnen. Villach holte seinen fünften Saisonsieg und rückte in der Tabelle um drei Plätze nach vorne und ist neuer Fünfter.

Foto: Draxler