Die Graz 99ers liefen am Freitag Abend zum ersten Testspiel der neuen Saison in Liebenau aufs Eis und präsentierten eine stark veränderte Mannschaft. Nach raschem Beginn kamen die 99ers auch zu ersten Chancen in den Anfangsminuten.

Die Hausherren überstanden auch eine 3:5 Unterzahl unbeschadet. In der 15. Minute gingen die Gäste aus der Slowakei durch Victor Björkung in Führung. Mit 0:1 ging es in die erste Pause. Ein Powerplay zu Beginn des Mittelabschnittes ließen die 99ers ungenutzt. Man war weiter bemüht, geriet jedoch in der 29. Minute mit 0:2 in Rückstand, David Solltest scorte für Banska Bystrica.

Graz versuchte aufzuholen aber es ging mit 0:2 in die Kabinen. In der 44. Minute schrieben dann auch die Hausherren an, Tobias Fladeby brachte die Scheibe im Kasten unter. Nur zwei Minuten später musste Michael Boivin auf Seiten der 99ers das Eis verletzungsbedingt verlassen. In der 52. Minuten legten die Slowaken nach und erhöhten durch Alex Vyhonsky auf 1:3. Viktor Granholm verkürzte in der 57. Minute auf 2:3. Das erste Testspiel ging somit verloren, doch man durfte sich auch darüber freuen dass zwei Neuverpflichtungen die Tore für die 99ers besorgten.

Bet-at-home ICE Hockey League
Saison 2022/2023 Pre Season
Moser Medical Graz 99ers vs. HC Banska Bystrica 2:3 (0:1/0:1/2:1)
Foto: G99