Während die Red Bull Hockey Juniors in den vergangen drei Saisonen jeweils im Finale um den Titel der österreichischen AHL-Meisterschaft mitspielten (2x Sieger, 1x zweiter Platz), scheidet man in dieser Saison kampflos im Halbfinale aus.

Der Grund: Die Red Bull Hockey Juniors können die Mindestanzahl an Spielern, die das Regelbuch vorschreibt, auch am kommenden Samstag nicht stellen. Das Regelment des ÖEHV sieht in diesem Fall vor, dass das gegnerische Team, wenn man bei mindestens einem Aufeinandertreffen spielfähig ist, in das Finale einzieht. Somit wünschen wir beiden Finalisten viel Erfolg und ein gutes, faires und sportliches Duell Anfang Februar, wenn der neue Meister der österreichischen Alps Hockey League ermittelt wird.

 

Foto: Bernd Stefan