Migross Supermercati Asigo Hockey hat am Freitag mit einem 3:1-Auswärtssieg bei der BEMER VEU Feldkirch die Tabellenführung in der Alps Hockey League übernommen. Der Vizechampion hält aktuell bei zwölf Punkten nach fünf Spielen und ist in der laufenden Kampagne auswärts noch ungeschlagen. Die Vorarlberger mussten die zweite Niederlage in Folge einstecken, erzielten erneut nur einen Treffer.

Knapp 900 Zuschauer kamen in die Vorarlberghalle – und diese sahen einen perfekten Auftakt für die Gäste aus Italien: Der erst 18-jährige Gabriele Parini erzielte bereits in der vierten Minute den ersten Treffer für Asiago. Im weiteren Verlauf hatte das Heimteam zunächst die besseren Möglichkeiten, ließ im Startdrittel aber zwei Überzahlmöglichkeiten aus. In der 35. Minute erhöhte dann Michele Marchetti für den Vizemeister, der auch von der starken Performance von Goalie Gianluca Vallini profitierte. Dieser musste aber dennoch hinter sich greifen, als Anton Trastasenkovs mit seinem zweiten Saisontor spät den Anschlusstreffer scorte. Die VEU versuchte das Moment mitzunehmen, ehe Anthony Slinitri vier Sekunden vor dem Ende den Sieg für Asiago fixierte.

BEMER VEU Feldkirch – Migross Supermercati Asiago Hockey 1:3 (0:1, 0:1, 1:1)
Referees: PODLESNIK, WIDMANN, Puff, Pötscher. | Zuschauer: 872
Goal VEU: Trastasenkovs (57./Stanley-Korecky)
Goals ASH: Parini (4./Magnabosco-Salinitri), Marchetti M. (35./Mantenuto-Marchetti S.), Salinitri (60./Iacobellia-Casetti)


Quelle: AlpsHL