Die EK Zeller Eisbären fixieren einen echten Transfer-Coup. Die Pinzgauer holen Tomi Wilenius zurück an den Zeller See. Nach der Saison 2019/2020 unterschreibt der Finne bereits zum zweiten Mal beim EKZ. „Ich habe die Leidenschaft, für diesen Klub aufzulaufen und ich möchte hier unbedingt wieder angreifen!“ – freut sich das Sturm-Ass über die neue Unterschrift.

Auch Eisbären-Geschäftsführer Patrick Schwarz ist mehr als zufrieden über die Rückkehr des Torjägers. “Er ist ein richtiger Knipser, der aus ungefährlichen Situationen Tore machen kann und über einen brandgefährlichen Direktschuss verfügt. Denn nicht umsonst hat er in den letzten zwei Spielzeiten in Deutschland so viele Tore erzielt, das ist schon ein absoluter Spitzenwert!”, so der 30-Jährige über die zweifellos herausragenden Qualitäten des Stürmers, welcher in den vergangenen zwei Spielzeiten in der deutschen Oberliga für Hannover und Herne auf Torejagd ging.

Mit der Verpflichtung von Tomi Wilenius gehen die Kader-Planungen beim salzburger Traditionsverein ihren nächsten Schritt, die sportliche Leitung ist mit dem bisherigen Verlauf zufrieden: “Alles läuft nach Plan!”.

Artikel: Mathias Funk
Foto: EKZ/CD