Gleich vier AHL-Team testeten am Freitag den am 10.September beginnenden Ernstfall. Dabei gewannen die Rotjacken des KAC Future Teams mit 3:2 gegen Fehervari Titanok aus Ungarn, während der EHC Lustenau bei den Rittner Buam einen denkbar knappem 4:3 Penaltyerfolg erkämpfte. Etwas deutlicher verlief die Messe in Bad Tölz, wo stark dezimierte EK Zeller Eisbären ohne sieben Stammkräfte bei den Tölzer Löwen mit 2:5 verloren.

Die Ergebnisse im Überblick:

KAC Future Team vs. Fehervari Titanok 3:2
Rittner Buam vs. EHC Lustenau 3:4 n.P.
Tölzer Löwen vs. EK Zeller Eisbären 5:2