Im einzigen Dienstagsspiel der Alps Hockey League setzten sich die Rittner Buam Sky Alps mit 4:2 gegen das KAC Future Team durch. Die jungen Klagenfurter auf dem vorletzten Platz hielten aber bis zum Schluss die Begegnung offen.

Die Rittner Buam starten ihre Drei-Spiele-Woche mit einem Sieg gegen das EC-KAC Future Team und bestätigen damit ihren sechsten Platz. Die auf dem vorletzten Platz liegenden Klagenfurter lieferten den Buam aber einen harten Kampf, der bis in die Schlusssekunden offen blieb. Die Gäste erwischten auch den besseren Start und eroberten in der achten Minute die Führung. Die Buam konnten ihren Turbo erst im zweiten Abschnitt starten, in dem sie mit drei Toren mit 3:1 in Führung gingen. Die jungen Klagenfurter kämpften sich aber noch einmal zurück und verkürzten zu Beginn des finalen Abschnitts auf 2:3. Ritten-Goalie Hannes Treibenreif ließ danach aber nichts mehr zu. Sekunden vor Schluss sorgte schließlich Markus Spinell mit dem Emptynetter, seinem zweiten Treffer des Abends, für die Entscheidung.

Foto: Hockey-Sports-Fotos / Bernd Stefan