Im einzigen Dienstagsspiel der Alps Hockey League setzte sich der HDD SIJ Acroni Jesenice deutlich gegen die Rittner Buam und konnte dadurch die Tabellenführung weiter ausbauen. Ein fulminantes Mitteldrittel der Slowenen brachte die Entscheidung.

Der HDD SIJ Acroni feierte im Topspiel bei den Rittner Buam einen klaren 8:2 Erfolg. Nach einem ausgeglichen Startdrittel zündeten die Slowenen ein Offensivfeuerwerk. Mit sechs Toren innerhalb von elf Minuten ließ der Tabellenführer den Rittner Buam keine Chance und zog auf 7:1 davon. Jesenice setzte sich schließlich mit 8:2 durch und vergrößerte damit den Vorsprung auf den ersten Verfolger Asiago auf fünf Punkte. Gleich drei Spieler der Slowenen schnürten einen Doppelpack.

 

Foto: Bernd Stefan