Der SHC Fassa Falcons bleibt aktuell eines der heißesten Teams der Alps Hockey League. Im einzigen Donnerstag-Spiel feierten die „Falken“ einen 4:0 Shutout-Sieg über das fünftplatzierte Migross Supermercati Asiago, das nach seiner fünf Spiele andauernden AHL-Siegesserie bereits die zweite Niederlage am Stück hinnehmen musste.

Im einzigen Spiel der Alps Hockey League am Donnerstag feierte der SHC Fassa Falcons einen überraschend souveränen Shutout-Erfolg über Migross Supermercati Asiago Hockey. Damit geht der jüngste Lauf der „Falken“ weiter, die in den letzten neun Spielen 22 von 27 möglichen Punkten eroberten. Durch diese Erfolge kletterte Fassa mittlerweile bis auf den neunten Tabellenplatz. Asiago hingegen musste nach seiner fünf Spiele andauernden Siegesserie in der Alps Hockey League bereits die zweite Niederlage am Stück hinnehmen und sich vorerst weiterhin mit dem fünften Tabellenplatz zufriedengeben. Die Falcons feierten in der Geschichte der Alps Hockey League erst ihren dritten Erfolg im 16. Aufeinandertreffen mit Asiago. Am heutigen Donnerstag konnte vor allem Daniel Tedesco in Erscheinung treten. Der Top-Assistgeber der Falcons, nahm sich in der Begegnung selbst ein Herz und eröffnete mit einem Doppelpack.