HDD SIJ Acroni Jesenice setzte sich im einzigen Alps Hockey League-Spiel des Abends klar mit 7:1 gegen den EHC Lustenau durch und ist somit neuer Tabellenführer der multinationalen Liga.

Die Slowenen waren von Beginn weg die tonangebende Mannschaft und führten bereits nach dem ersten Drittel mit 4:0. Nach 25 Spielminuten stand es bereits 6:0 zu Gunsten des Vorjahresfinalisten. Lustenau kam nie in die Partie, konnte aber immerhin in Minute 27 noch den Ehrentreffer erzielen. Ryan Hayes traf nach Vorarbeit von Philipp Koczera. Für den letzten Treffer des Abends sorgte wieder Jesenice und genauer gesagt Rudolfs Polcs (48.), der genauso wie Erik Svetina doppelt traf. Somit konnte Jesenice alle drei Spielabschnitte für sich entscheiden. Für JES war es in der AHL bereits der siebente Sieg in Serie. In der Tabelle haben sie einen Punkt Vorsprung auf den ersten Verfolger Cortina. Lustenau, dass nur eines der vergangenen sieben Spiele gewinnen konnte, ist Tabellen-14.