Im einzigen Mittwochspiel der Alps Hockey League gewann der EC Bregenzerwald zu Hause gegen den EK Die Zeller Eisbären mit 4:3. Die Hausherren hatten dreimal eine Zwei-Tore-Führung und feierten schlussendlich auch im zweiten Heimspiel der Saison einen Sieg. Die Vorarlberger überholten die Gäste auch in der Tabelle und liegen nun auf Rang sechs.

Der EC Bregenzerwald erwischte den besseren Start und ging in Minute fünf verdient in Führung: Lipsbergs und Lehtonen trugen einen schnellen Angriff nach vorne, den Fabian Ranftl zum 1:0 vollendete. Die Hausherren blieben die tonangebende Mannschaft, hatten kurz vor Drittelende aber auch Glück, als der Puck bei einem Gäste-Angriff nur an der Torlinie entlang kullerte. Nach Wiederbeginn nutzte Waltteri Lehtonen (23.) das erste Powerplay der Hausherren zum 2:0. Die Gäste hatten darauf allerdings die passende Antwort, nur eine Minute später verkürzte Christian Jennes. Bei der nächsten Überzahlmöglichkeit fackelte Roberts Lipsbergs nicht lange, um den alten Abstand wiederherzustellen, 3:1 bei Minute 28. Der letzte Abschnitt war dann ein offener Schlagabtausch. Die Pinzgauer versuchten die drohende Niederlage abzuwenden, der EC Bregenzerwald hielt mit allen Kräften dagegen. Frederik Widen (56.) machte das Spiel gegen Schluss mit seinem Treffer zum 3:2 nochmals spannend. Die Gäste nahmen bei der nächsten Gelegenheit ihren Goalie für einen weiteren Feldspieler vom Eis, wurden dafür aber nicht belohnt: Rene Tröthan erzielte in der 59. Minute per Empty Netter den vierten Treffer der Gastgeber. Nur 39 Sekunden verkürzte Maximilian Egger jedoch wieder auf ein Tor. Auch wenn die Gäste Zimmermann nochmals vom Eis nahmen und Bernhard Fechtig auf die Strafbank musste, blieb es beim 4:3. Die Wälder überholen damit den EK Zeller Eisbären und liegen nun auf Platz sechs.

Alps Hockey League:
Mi, 05.10.2022: EC Bregenzerwald – EK Die Zeller Eisbären 4:3 (1:0,2:1,1:2)
Goals 1:0 ECB Ranftl F. (05:35 / Lipsbergs R. ,Lehtonen W. / EQ), 2:0 ECB Lehtonen W. (22:20 / Fässler K. ,Lipsbergs R. / PP), 2:1 EKZ Jennes C. (23:20 / Akerman J. ,Egger M. / EQ), 3:1 ECB Lipsbergs R. (27:01 / Nyqvist J. ,Schlögl R. / PP), 3:2 EKZ Widen F. (55:08 / Neubauer H. ,Vojta D. / EQ), 4:2 ECB Tröthan R. (58:11 / Schlögl R. ,Hyyppä P. / EQ), 4:3 EKZ Egger M. (58:50 / Frandl A. ,Kittinger P. / EQ)