Die BEMER VEU Feldkirch hat das erste Vorarlberg Derby in dieser Saison gegen den EHC Lustenau mit 3:2 für sich entschieden. Dylan Stanley setzte in Unterzahl den Game-Winner. Leader HDD SIJ Acroni Jesenice mühte sich, trotz eines Drei-Tore-Vorsprungs, zu einem Overtime-Sieg, während die Rittner Buam mit einem klaren Heimsieg wieder zum ersten Verfolger der Slowenen avancierten. Die Red Bull Hockey Juniors und die Vienna Capitals Silver verbuchten jeweils einen Shutout-Sieg, während die Wipptal Broncos Weihenstephan auch ihr zweites Auswärtsspiel binnen 24 Stunden gewannen. Die EK Die Zeller Eisbären bejubelten den ersten Sieg unter Neo-Headcoach Martin Ekrt.