Die BEMER VEU Feldkirch feierte im Derby gegen den EC Bregenzerwald einen 3:2-Heimsieg nach Overtime. Dabei lag die VEU bis drei Minuten vor Spielende noch mit 0:2 zurück. Die erste Niederlage nach zuvor neun Siegen am Stück kassierte der HC Gherdeina valgardena.it. Im Topspiel mussten sie sich den Rittner Buam mit 5:1 beugen. Die „Buam“ klettern durch den Sieg auf den zweiten Tabellenplatz. Ein missglücktes Debüt als Head Coach des EK Die Zeller Eisbären erlebte Martin Ekrt. Die Pinzgauer unterlagen bei Liganeuling HC Meran/o Pircher deutlich mit 2:7. In den übrigen Spielen jubelten S.G. Cortina Hafro und die Steel Wings Linz über einen Sieg.

Die Ergebnisse vom Donnerstag in der Übersicht:

HC Meran vs. EK Zeller Eisbären 7:2
Linz II vs. Wien II 3:2
Adler Kitzbühel vs. SG Cortina 2:4
HC Gröden vs. Rittner Buam 1:5
VEU Feldkirch vs. EC Bregenzerwald 3:2 n.V

 

 

Foto: Bernd Stefan