Sechs Partien standen am Donnerstag in der Alps Hockey League (AHL) auf dem Programm. Dabei sicherte sich das Top-Duo um die Unterland Cavaliers und HDD Jesenice je Siege. Der Liga-Neuling gewann daheim gegen Salzburg mit 3:2 und bleibt ungeschlagen, Jesenice feierte einen 3:1 Erfolg gegen das KAC Future Team. Die übrigen vier Partien gewannen allerdings die Gästeteams. Cortina gewann 0:1 in Linz, Gröden und Sterzing holten Derbysiege bei Meran bzw. Fassa. Eine enge Kiste ging am Donnerstag in Lustenau über die Bühne, wo die Adler Kitzbühel einen Rückstand drehten und mit 5:4 nach Penaltyschießen den Zusatzpunkt sicherten. Der EHC ist damit, späztestens jetzt, in der Krise!

Die Ergebnisse vom Donnerstag im Überblick:

HDD Jesenice vs. KAC Future Team 3:1
Steel Wings Linz vs. SG Cortina 0:1
EHC Lustenau vs. Adler Kitzbühel 4:5 n.P
Hockey Unterland vs. RB Hockey Juniors 3:2
HC Meran vs. HC Gröden 1:3
Fassa Falcons vs. Sterzing Broncos 2:5

Foto: Bernd Stefan