Das Viertelfinale der Alps Hockey League geht am Dienstag in die vierte Runde. Während HDD SIJ Acroni Jesenice und S.G. Cortina bereits den zweiten Matchpuck haben, kann Ligarückkehrer EK Die Zeller Eisbären im rein österreichischen Duell den Halbfinaleinzug fixieren. Die Pinzgauer haben sich am vergangenen Samstag beim EHC Lustenau den ersten Matchpuck gesichert. Bereits fix im Halbfinale steht Migross Supermercati Asiago Hockey. Alle drei Spiele des Abends werden im PPV-Livestream angeboten.

Der EK Die Zeller Eisbären führt gegen den EHC Lustenau in der „best-of-five“-Serie mit 2:1 und hat somit am Dienstag den ersten Matchpuck. Am vergangenen Samstag setzten sich die Eisbären in Lustenau mit 4:3 nach Verlängerung durch. Daniel Ban sorgte in der 92. Spielminute für den Game-Winner. Für den 28-Jährigen war es der erste Treffer in den diesjährigen Playoffs. Im dritten Spiel der Serie war es der dritte Auswärtssieg. Alle Partien wurden mit nur einem Tor Differenz entschieden. Zwei Mal ging es in die Overtime.

Der HC Gherdeina valgardena.it hielt dank eines überraschend klaren 5:1-Erfolgs beim HDD SIJ Acroni Jesenice die Halbfinalchancen intakt. In der „best-of-five“-Serie verkürzten die Südtiroler auf 1:2. Für Jesenice war es die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen am Stück. In Gröden sind die Slowenen, die Phase eins des Grunddurchgangs gewinnen konnten, klar zu favorisieren. Von bisher acht Begegnungen bei der „Furie“ konnten sie sieben für sich entscheiden. Die einzige Niederlage datiert vom 28. Oktober 2017.

Neben Gröden konnten auch die Rittner Buam am vergangenen Samstag den ersten Sieg einfahren und somit die Viertelfinal-Serie gegen S.G. Cortina Hafro auf 1:2 verkürzen. Der AHL-Premierenchampion aus Südtirol setzte sich in einer ausgeglichenen Partie knapp mit 1:0 nach Verlängerung durch. Das Tor des Abends erzielte Jari Sailio in der 76. Minute in Unterzahl. Der 36-jährige Finne traf bislang in jeder Viertelfinal-Partie. In Cortina tun sich die Buam aber zuletzt schwer, mit nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Begegnungen.