Der SHC Fassa Falcons ist aktuell eines der heißesten Teams der Alps Hockey League. Im einzigen Montagsspiel – dem Greifvögel-Duell – möchten die Falken ihren Erfolgslauf fortsetzen.

Vier Siege in Serie beziehungsweise sechs volle Erfolge in den letzten sieben Spielen lautet die eindrucksvolle Zwischenbilanz des SHC Fassa Falcons. Mit diesem Lauf kletterten die „Falken“ bis auf den neunten Platz. Mit einem weiteren Erfolg zu Gast in Kitzbühel könnte bereits der Anschluss an die Top-6-Teams gelingen. Weniger erfolgreich hingegen agierte der EC „die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel. Mit lediglich einem „3er“ aus den letzten sechs Spielen rangieren die Tiroler auf dem 14. Platz. Die beiden Teams trafen bereits vor etwas mehr als einem Monat aufeinander. Damals feierte Fassa einen deutlichen 7:4 Erfolg. Diego Iori schnürte bei diesem Duell einen Doppelpack. Danach waren es vor allem die Stürmer McParland und Tedesco, die aus dem Team der Falcons herausstachen. Während Tedesco im letzten Antreten seines Teams einen Doppelpack gegen Asiago schnürte, verzeichnete McParland davor einen Goalg-Socring-Streak von acht Spielen verzeichnete.

 

Foto: Hannes Franke