AHL - 5:1-Sieg im Farmteam-Duell zwischen Red Bull Salzburg gegen den EC-KAC

 

(AHL/Alps Hockey League) PM Es war nicht das Duell Zehnter gegen Letzter in der Alps Hockey League, sondern vielmehr das Farmteam-Duell der Red Bull Hockey Juniors gegen den EC-KAC II, was dem Spiel am Samstagabend viel Brisanz einbrachte. Nach langem Rückstand setzten sich die Red Bulls am Ende mit einem 5:1-Sieg in der Eisarena Salzburg gegen Klagenfurt durch. Morgen, 4.2., geht es nach Südtirol, wo man mit dem WSV Sterzing Bronco auf einen direkten Konkurrenten um den Einzug in das Playoff kämpft. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

 

180203 RBHJ KAC

( Foto Red Bull Salzburg )

 


 

 

Der 3:2-Overtime-Sieg der Klagenfurter vom 13.1 in Salzburg versprach von Beginn viel Brisanz im Spiel. Die Red Bulls wollten sich nicht nur für die Niederlage revanchieren, sondern mussten voll punkten, um weiter die Chance auf den Einzug in das Playoff zu wahren.

 


Im Tor starteten die Juniors mit Nicolas Wieser, der 19-jährige EBYSL-Stürmer Elias Wallenta kam gegen Klagenfurt zu seinem ersten AHL-Einsatz. Bereits in der zweiten Minute musste auf Seiten der Gastgeber Lukas Kainz auf der Strafbank Platz nehmen, was den Klagenfurter erste Chancen und viel Schwung zu Beginn des Spiels einbrachte. Daraus resultierte in der neunten Spielminute der erste Treffer der Gäste durch Nikolas Kraus. Gegen Ende der ersten 20. erholten sich die Red Bulls, verzeichneten erste gefährliche Torschüsse und kamen besser ins Spiel.

 

 

Im zweiten Abschnitt machten die Juniors gleich vom Bully weg viel Druck, hatten nicht nur im Powerplay gute Chancen, sondern mit zwei Stangenschüssen innerhalb der ersten 10. Minuten auch etwas Pech im Abschluss. Der Klagenfurter Torhüter Jakob Holzer brachte mit einigen starken Paraden die Stürmer der Red Bulls zusätzlich zur Verzweiflung. So endete das zweite Drittel torlos und die Klagenfurter führten weiter mit 1:0.

 

 

Die Juniors kämpften hart für den Ausgleich, den Patrik Kittinger mit einem verdeckten Schuss in Minute 45. erzielte. Mit drei Treffern innerhalb 44 Sekunden drehten die Red Bulls nun das Spiel: Victor Östling fälschte einen Schuss von Egger unhaltbar für Jakob Holzer ab, Tobias Eder versenkte den Puck aus dem Slot eiskalt zum 3:1 im Tor. Nach einem Timeout fingen sich die Klagenfurter wieder, die Juniors ließen aber nicht mehr viel anbrennen. 66 Sekunden vor Schluss musste Daniel Wachter auf die Strafbank, während die Gäste mit einem sechsten Feldspieler versuchten den Anschluss zu erzielen. Nach dem Anspiel im Verteidigungsdrittel brachten Klöckl die Scheibe raus, setzte sich an der Bande gegen einen Klagenfurter durch und versenkte den Puck im leeren Tor. Samuel Soramies setzte, ebenfalls in Unterzahl, bei einem Breakaway den Schlusspunkt zum 5:1. Am Ende ein wichtiger Sieg für die Red Bulls, die mit drei vollen Punkten mit voller Motivation in das morgige, wichtige Auswärtsspiel gegen WSV Sterzing Broncos gehen können.


 
Head Coach Matt Curley

 

"Hut ab vor Klagenfurt, die ein super Spiel gemacht haben. Das doch recht deutliche Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf hin weg, am Ende bin ich froh über die drei Punkte. In dieser Phase der Saison, wenn es Richtung Playoffs geht, gibt es keine einfachen Spiele mehr. Die Jungs müssen immer alles geben."

 


Die nächsten Spiele:

 

So, 4.2.2018: WSV Sterzing Broncos vs Red Bull Hockey Juniors (19.30 Uhr)
Sa, 10.2.2018: EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel vs Red Bull Hockey Juniors (20.00 Uhr)
So, 11.2.2018: EC-KAC II vs Red Bull Hockey Juniors (13.40 Uhr)

 

 

ALPS HOCKEY LEAGUE
Red Bull Hockey Juniors – EC-KAC II   5:1   (0:1, 0:0, 5:0)


Tore

Kittinger (45.)

Östling (45.),

Eder (45.)

Klöckl (60./SH/EN)

Soramies (60./SH)

 

resp. Kraus (9.)

 

 


Logo eishockey online at rund r

Die Alps Hockey League ist eine mitteleuropäische Eishockeyliga die seit der Saison 2016/2017 aus Teams von Österreich, Italien und Slowenien besteht. Entstanden ist die Liga durch die Zusammenlegung der österreichisch-slowenischen Inter-National-League (INL) und der italienischen Serie A.

 

eishockeyonline.at ist ein österreichisches Eishockey Magazin und berichtet aktuell über den Eishockeysport in Österreich, die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), die Alps Hockey League (AHL) und die österreichische Nationalmannschaft.

 

 

 

Weitere interessante Links:

www.eishockey-online.com
www.eishockey-deutschland.info

www.frauen-eishockey.com

 

AHL - Eishockey News

BadNauheim

AHL - EK Zeller Eisbären unterliegen DEL 2 Klub EC Bad Nauheim.

19 August 2018
(AHL/Alps Hockey League) PM: Der DEL2 – Viertelfinalist der abgelaufenen Saison wurde begleitet von rund 50 mitgereisten Fans und hatte erst am Vortag den EC VSV mit 4:3 nach Penaltyschießen…
DSC 9716

AHL - Zwei Niederlagen für den EHC Lustenau.

13 August 2018
(AHL/Alps Hockey League) PM/MF: Der EHC Lustenau verlor seine ersten beiden Testspiele! Vor heimischer Kulisse setzte es gegen Ravensburg (DEL2) sowie KHL Klub Vityaz Podolsk eine 2:8 bzw. 2:5…


 

 

 

 

eishockeybilder

dcup

onlineshop

EBEL Tabelle 2017/2018

AHL Tabelle 2017/2018

Gäste online

Aktuell sind 54 Gäste online

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen